Steinmetz Expo AG
Home Contact Login Sitemap
DE  |  FR  |  EN
Home Unternehmen Messebau Events Infrastrukturen Mietmobiliar Referenzen Messeagenda Kontakt Links News
2014 2013 2012 2011 2010 2009 2008 2007 2006
21.01.2014
Swissbau 2014, Basel

Swissbau Basel: für fünf Tage wichtigste Bau- und Architekturstadt in der Schweiz und in Europa
>>mehr

News

2013

21.11.2013   BauHolzEnergieMesse

Impressionen

25.10.2013   K 2013

High Expectations Exceeded at K 2013.

It was with great expectations that companies from the plastics and rubber industries came to Düsseldorf, to the world’s most important trade fair in their sector, K 2013. The upturn experienced in the sector for months now along with the confidence of its companies to be able to showcase pioneering product innovations for all sections of the value added chain raised justified hopes of a good fair and brisk post-fair business. And these expectations were actually even exceeded over the eight days of the trade fair. Exhibitors reported unanimously on numerous concrete project enquiries, intense negotiations with trade visitors from throughout the world and a remarkable number of business deals, some of which were concluded instantaneously and quite a number of which were worth millions. The some 218,000 trade visitors to K 2013 came from over 140 countries. The previous event in 2010 saw 222,486 visitors and 3,094 exhibitors taking part. The next K Düsseldorf will be held from 19 to 26 October 2016.

13.10.2013   Gewerbeschau Surbtal, Endingen

12.10.2013   Holz 2013: die Schweizer Holzbearbeitungsbranche in Höchstform

Die Holz, führende Fachmesse für die Holzbearbeitungsbranche, fand vom 8. bis 12. Oktober 2013 in der Messe Basel statt. Während fünf Tagen nutzten 34’058 Besucher aus den Bereichen Schreinerei, Innenausbau, Holzbau, Zimmerei, Industrie und Handel den Schweizer Branchentreffpunkt. Auf rund 45’000 m2 Ausstellungsfläche liessen 352 in- und ausländische Aussteller aus den Bereichen Maschinen, Werkzeuge, Materialien und Zubehör die Späne fliegen. Es herrschte eine positive Stimmung in den beiden vollflächig belegten Messehallen.

Am 8. Oktober wurde die Traditionsmesse erstmals offiziell eröffnet. Den feierlichen Auftakt bildete ein Podiumsgespräch mit Nationalrat Ruedi Lustenberger und Hans Rupli als Vertreter der Schreiner- beziehungsweise Holzbauerbranche. Mit René Graf von der Berner Fachhochschule Architektur, Holz und Bau war der Bereich Aus- und Weiterbildung ebenso vertreten wie die Westschweizer Lignum-Vereinigung mit Markus Mooser und die Holz mit dem OK-Präsidenten Norbert Tüscher. Diskutiert wurde die Zukunft des Werkstoffs Holz. Moderator Stephan Klapproth verlieh dem Anlass mit einer ordentlichen Portion Humor und «hölzigen» Metaphern eine besondere Note. Die nächste Holz findet vom 11. bis 15. Oktober 2016 in Basel statt.

Holz

10.10.2013   BIOTECHNICA stabil auf Kurs

Geschäftsabschlüsse, Vernetzung, Partnerschaften - darum drehte sich alles auf der BIOTECHNICA 2013. Die europäische Leitmesse für Biotechnologie, Life Sciences und Labortechnik hat Hannover für drei Tage zum Zentrum der Biotechnologie-Branche in Europa gemacht.

Positives Fazit

Am Donnerstag zogen die Veranstalter ein positives Fazit. Besonders mit dem Themenschwerpunkt Bioökonomie und dem Partnerland Schweiz hat die Messe bei Ausstellern und Besuchern gepunktet.

Vom 8. bis zum 10. Oktober hatten sich 616 Aussteller aus 28 Ländern unter anderem mit ihren Forschungsergebnissen, Technologien und Innovationen aus den Bereichen Medizin, Lebensmittelproduktion sowie Industrie und Umwelt auf der BIOTECHNICA präsentiert.

Starker Auftritt des Partnerlandes Schweiz

Die Schweiz, erstes Partnerland der BIOTECHNICA , führte das Ranking der internationalen Aussteller an. Sie präsentierte sich als starke Biotech-Nation. Mehr als 70 Schweizer Firmen und Forschungsinstitute haben eindrucksvoll das große Potenzial und die hohe Innovationskraft der Schweizer Biotech-Branche unter Beweis gestellt.

"Der dynamische Auftritt des Partnerlandes Schweiz auf der BIOTECHNICA hat beachtlich zur Intensivierung der Zusammenarbeit von Schweizer Unternehmen mit internationalen Partnern beigetragen. Dies gilt für Unternehmen wie für Institutionen und Verbände", sagt Domenico Alexakis, Direktor der Swiss Biotech Association, Zürich. Ein Highlight des Schweizer Standes war die "Innovation Wall". Sie machte deutlich, wie ein Innovationsprozess abläuft und aus Ideen Produkte und Dienstleistungen werden.

Die nächste BIOTECHNICA öffnet vom 6. bis 8. Oktober 2015 ihre Tore.

09.10.2013   Anuga

Anuga 2013: Für das internationale Foodbusiness die wichtigste Plattform
* Hohe Entscheidungskompetenz der rund 155.000 Einkäufer
aus 187 Ländern
* Weltweite Handelstätigkeit in Köln
* Gute Kontakte, intensive Gespräche
* Food Values: Wertschätzung für Lebensmittel in der Diskussion, Convenience-Produkte bleiben Thema

Mit einem sehr guten Ergebnis endete am 9. Oktober 2013 die 32. Anuga in Köln. Rund 155.000 Fachbesucher aus 187 Ländern sorgten fünf Tage lang für rege Betriebsamkeit an den Ständen der 6.777 Aussteller. "Die Anuga ist für das internationale Foodbusiness die weltweit wichtigste Plattform." Mit diesen Worten zog Gerald Böse, Vorsitzender der Geschäftsführung der Koelnmesse GmbH, Bilanz. "Nirgendwo sonst werden Angebot und Nachfrage in dieser Qualität so effektiv zueinander geführt wie zur Anuga in Köln". Dabei werde die Anuga sowohl auf nationaler als auch auf internationaler Ebene ihrer Bedeutung für die weltweite Handelstätigkeit in der Ernährungswirtschaft gerecht. Mit rund 65 Prozent Auslandsanteil erwies sich die Anuga erneut als die internationale Handelsdrehscheibe für Nahrungsmittel und Getränke. Die ausstellenden Unternehmen lobten übereinstimmend die Qualität und Internationalität der Fachbesucher und berichteten von intensiven Gesprächen auf hohem Entscheidungsniveau.


Die nächste Anuga findet statt
vom 10. bis 14. Oktober 2015.

Anuga

24.09.2013   ILMAC 2013 bewährt sich als Spiegel des Schweizer Markts

Bei ihrer 19. Durchführung vom 24. bis 27. September 2013 in der Messe Basel unterstreicht die ILMAC, Fachmesse für Chemie, Pharma und Biotechnologie, ihre Führungsrolle als Innovations-, Informations- und Kontaktplattform. Dank neuer Fachbereiche und eines vielseitigen Begleitprogramms verzeichnet die ILMAC trotz geringerer Besucherzahlen ein positives Endergebnis und konnte die Erwartungen zufriedenstellend erfüllen. Besonders gelobt wurde seitens der Aussteller die hohe Qualität der Besucher.

Die nächste ILMAC wird vom 20. bis 23. September 2016 in der Messe Basel durchgeführt.

22.09.2013   Kind und Jugend

Kind + Jugend 2013 schließt mit hervorragendem Ergebnis
* Rekord: Erstmalig mehr als 1.000 Austeller aus aller Welt
* Hohe Internationalität auf Aussteller- und Besucherseite
* Schwerpunkt Möbeldesign sorgt für großes Interesse

Mehr als 20.000 Fachbesucher aus 110 Ländern besuchten 1.014 Aussteller aus 45 Ländern: Mit diesem sehr guten Ergebnis schloss die Kind + Jugend 2013 am Sonntag ihre Pforten. An vier intensiven Messetagen präsentierten die Aussteller aus den Bereichen Kindermöbel, Sicherheitssitze, textile Ausstattungen, Kinderwagen, Hygieneartikel, Spielwaren und Babybekleidung den Fachbesuchern auf rund 100.000 Quadratmetern ihre Innovationen und Produktweiterentwicklungen. Mehr als 80 Prozent der Aussteller kamen aus dem Ausland. Auch der Anteil der ausländischen Fachbesucher lag mit 70 Prozent auf dem hohen Niveau des Vorjahres.

13.09.2013   ineltec 2013: Grosse Nachfrage nach intelligenten Gebäudesystemlösungen

Die ineltec, Technologiemesse für Gebäude und Infrastruktur, ging am 13. September 2013 nach vier erfolgreichen Tagen in der Messe Basel zu Ende. Mit 18'623 Besuchern und einer überaus positiven Bewertung der beteiligten Aussteller bestätigt die ineltec ihre bedeutende Stellung im Schweizer Markt. Ergänzend zum Ausstellungsbereich fanden unter dem Dachthema der «Intelligenten Vernetzung als Schlüsselfaktor» verschiedene Vortragsreihen und Podiumsdiskussionen statt. Die Branchenverbände sowie die Messeleitung zeigen sich mit dem Messeverlauf sehr zufrieden.

Die ineltec lockte von Dienstag, 10. bis Freitag, 13. September 2013 18'623 Besucher nach Basel und war während der vier Messetage Treffpunkt für Spezialisten aus der Gebäude- und Infrastrukturtechnologie. Gute Noten bekam die ineltec auch von den Ausstellern, die die Messe vor allem als Plattform für Kontakte zu bestehenden und neuen Kunden nutzten. Erfreulich beurteilten die Aussteller und die Messeleitung ebenfalls die erhöhte Anzahl an Besuchern aus den Berufsgruppen Elektro-Planer, Elektro-Telematiker und Elektroingenieure sowie die zunehmende Nachfrage an umfassenden Lösungen.

Die nächste ineltec findet vom 8. bis 11. September 2015 statt.

Ineltec

05.09.2013   Bauen bleibt hoch im Kurs

Erfolgreiche 44. Bauen & Modernisieren in Zürich
Rund 35‘000 Besucher erhielten vom 5. bis 8. September in der Messe Zürich den Steilpass zum
energieeffizienten und zukunftsorientierten Bauen. Hauseigentümer, Neubauplanende und Architekten
nutzten die Bauen & Modernisieren 2013, um an Innovationen, Bautrends und kompetente
Fachinformationen zu kommen. Und für 600 Aussteller war sie genau die richtige Messe, um in vier
Tagen das interessierte Zielpublikum zu begrüssen.

«Dass unser Publikum einen Messebesuch den letzten Sommertagen vorzog, zeigt, wie glühend das Interesse
am Bauen und an der Beratung nach wie vor ist», resümiert Messeleiter André Biland, Geschäftsführer der ZT
Fachmessen AG. Der Sonntag schlug alle Rekorde und wurde zu einem der stärksten Besuchstage seit
Messebestehen. Wer nach Zürich kam, zeigte laut Ausstelleraussagen viel Entscheidungsfreude und hatte
meist auch ein konkretes Bauprojekt im Ärmel.

Über ein Viertel der 600 Aussteller widmete sich auch heuer in zwei von sieben Hallen den Themen Energie
und Wärme. Damit leistete die Bauen & Modernisieren einmal mehr ihren Beitrag für fortschrittliche und
nachhaltige Lösungen. Das aktuellste Bauhaus der Schweiz zeigt im Jahrestakt best practice und viel
Swissness, dies wird auch 2014 so sein. Vom 4. bis 7. September 2014 findet die 45. Bauen & Modernisieren
statt. Bereits gesetzt für die Eröffnungsrede ist Herr Dr. Walter Steinmann, Direktor Bundesamt für Energie,
BFE.

Bauen und Modernisieren

18.06.2013   Suisse Public

Während vier Tagen präsentierten über 600 Aussteller ihre Produkte und Dienstleistungen an der Suisse Public 2013. Die rund 20 000 Besucher bekamen auch dieses Jahr eine breite und fundierte Marktübersicht geboten. Die Organisatorin BERNEXPO AG, die Partner sowie die Aussteller sind mit dem fachkundigen Publikum sehr zufrieden.

Die Suisse Public, Schweizer Fachmesse für öffentliche Betriebe und Verwaltungen, hat vom 18. bis 21. Juni 2013 in Bern zum 21. Mal die aktuellen Trends und Entwicklungen im Kommunalbereich präsentiert. Was vor 41 Jahren, 1972, begonnen hat, gilt heute als grösste Leistungsschau der Branche. Die Suisse Public ist für Vertreter von Gemeinden, Kantonen und Bund die Beschaffungsadresse Nummer 1.

Die Messe bietet alle zwei Jahre eine optimale Möglichkeit, sich einen Überblick über das Angebot zu verschaffen, sich grundlegend zu informieren und wertvolle Kontakte zu knüpfen. Das Ziel der Suisse Public ist es, Interessenten und Anbieter zusammen zu bringen und einen erfolgreichen Marktplatz zur Verfügung zu stellen. Dies schätzen sowohl die Beschaffungsverantwortlichen wie auch die Aussteller. Die verschiedenen Bereiche wie Feuerwehr, Kommunalmaschinen, Pro Aqua, Signalisation, Informatik, SWISSINFRASPORT, Recycling und Ausstattungen für Bauten und Werkhöfe wurden breit abgedeckt.

07.03.2013   Automobil Salon Genf

19.02.2013   ambiente

Weltleitmesse Ambiente bestätigt erneut globale Führungsposition
Besucherzuwachs auf der weltweit führenden Orderplattform der Konsumgüterindustrie
Erstmals kommen mehr als 50 Prozent der Besucher aus dem Ausland

Die internationale Konsumgütermesse Ambiente schließt mit einem positiven Ergebnis. 4.688 Aussteller aus 81 Ländern (2012: 4.530 Aussteller, 88 Länder[1]) zeigten fünf Tage lang Neuheiten, Trends und Innovationen auf dem Messegelände in Frankfurt am Main. „Die Ambiente 2013 belegt: Konsum ist in. Sie hat ihre Stellung als die weltweit führende Messe für Konsumgüter eindrucksvoll bestätigt. Trotz wirtschaftlich anspruchsvoller Rahmenbedingungen in Teilen Europas konnte die Ambiente auf Aussteller- wie auch auf Besucherseite zulegen“, sagt Detlef Braun, Geschäftsführer der Messe Frankfurt GmbH.

Eröffnet wurde die Weltleitmesse durch Dr. Philipp Rösler, Bundes­minister für Wirtschaft und Technologie und seine französische Kollegin Sylvia Pinel. Die französische Ministerin für Handwerk, Handel und Tourismus war anlässlich der Eröffnung der Ambiente als hochkarätige Repräsentantin des diesjährigen Partnerlands Frankreichs angereist. Am Montag besuchte auch die Grande Dame des cinéma français - Catherine Deneuve - die internationale Kon­sumgütermesse und zeigte sich begeistert von der kreativen Vielfalt und der hohen Qualität der Aussteller.

Mit über 140.000 Besuchern verzeichnet die Ambiente 2013 einen bemerkenswerten Besucherzuwachs (2012: 138 058 Besucher1). Sie ist mehr denn je die Orderplattform für die Produkte der kommenden Saison und Neuheitenbörse sowie Inspirationsquelle für die gesamte Branche.

16.02.2013   BioFach und Vivaness 2013: Messe-Duo überzeugt 41.794 Fachbesucher

Globale Gesamtschau für die Bio-Branche mit leichtem Besucherplus

41.794* Fachbesucher (2012: 40.315) aus 129 Ländern (Internationalität 44 %) begeisterten sich zur diesjährigen Ausgabe des Messe-Duos BioFach und Vivaness für das gewohnt hochwertige, vielfältige und innovative Angebot der 2.396* Aussteller (2012: 2.420). Unter den Top 5 Besucherländern befanden sich neben Deutschland traditionell Italien, Österreich, Frankreich und die Niederlande. Anlässlich der Weltleitmesse für Bio-Produkte, BioFach, und der parallel stattfindenden Leitmesse für Naturkosmetik und Wellness, Vivaness, gab es auch aus der Branche wieder Erfreuliches zu berichten: Der internationale Markt verzeichnet weiterhin Zuwächse. In Deutschland legte der Bio-Umsatz 2012 um 6 % auf über 7 Mrd. EUR zu, international werden mit Bio-Produkten rund 63 Mrd. US-Dollar erwirtschaftet. Das Potenzial im Markt sei bei anhaltend wachsender Verbrauchernachfrage noch lange nicht ausgeschöpft, so der internationale Schirmherr der BioFach, die International Federation of Organic Agriculture Movements (IFOAM), sowie der nationale ideelle Träger, Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW).

20.01.2013   Zufriedene Aussteller und Besucher

Die 31. FBK fand vom 20. bis 24. Januar 2013 in den neuen Hallen der BERNEXPO statt.
Über 220 Aussteller haben 26‘629 Besuchern umfassende Angebote und Neuheiten präsentiert. Die FBK war einmal mehr der Branchentreffpunkt und hat die wirtschaftliche Bedeutung der handwerklichen Bäckereien-Konditoreien-Confiserien gezeigt.

08.01.2013   Simon Ackermann Präsident Expo und Event zu Besuch bei Steinmetz

Steinmetz Expo AG – seit 40 Jahren gut

Anlässlich seine Besuches bei Steinmetz Expo AG schreibt Simon Ackermann in seinem Blogg:

„Das schaut doch schon mal toll aus“ dies mein erster Gedanke als ich heute bei der Steinmetz Expo AG vorfahre. Habe etwas anderes erwartet, nicht aber den grosszügigen und einladenden Unternehmenssitz meines heutigen Besuches. Es ist erst wenige Monate her und da sah es hier noch ganz anders aus. Ein langes Baujahr hat das Gebäude der Steinmetz Expo AG gerade mal um 60% Prozent vergrössert. 7000m2 stehen dem Unternehmen alleine zur Verfügung. Die neuen Arbeitsräume, Büros und Werkstätten sind auf Wachstum ausgelegt. Hier wurde soeben die nächste Brennstufe des Messebauers aus Volketswil gezündet. Das Unternehmen ist nun bereits seit 40 Jahren im Geschäft. Der Vater Steinmetz gehört zu den Gründern der Schweizer Messebauszene. Sein Sohn Roland Steinmetz steht seit 2005 am Ruder und konnte äusserst erfolgreich die Nachfolge antreten. Ich frage nach dem USP der Steinmetz Expo AG. „Wir hören erstmals zu, versuchen den Kunden und sein Marktumfeld zu verstehen. Erst dann gestalten und planen wir.“ Ich glaube dieses sofort und spüre das Interesse an der Welt des Kunden und die Faszination als Messebauer dessen Kultur in die dritte Dimension zu überführen. Genau dieses Talent macht den guten Messebauer aus. Und den habe ich hier gefunden.

Simon Ackermann Präsident des Live Kommunikationsverband Expo und Event
Expo und Event Verband
Kontakt

Steinmetz Expo AG
Hölzliwisenstrasse 2
CH-8604 Volketswil ZH
Tel. +41 44 945 03 03
Fax +41 44 945 13 23
mail@steinmetz.ch

© by Steinmetz Expo AG  |  AGB  |  Disclaimer